Angler Sattelschwein

Da ich für einen befreundeten Biobetrieb (http://www.solidarische-landwirtschaft.com/bluemlhof/) regelmäßig die Kartoffeln mit den Pferden hacke, bekomme ich im Gegenzug seit 2016 immer zwei Ferkel. Diese zieh ich den Sommer über im freien Offenstall der Pferde groß und bringe Sie im Herbst zum Schlachten.

Angler Sattelschwein – eine alte Rasse

Meine Schweine gehören zur Rasse »Angler Sattelschwein«, einer als extrem bedroht eingestuften alten Haustierrasse, die Slow Food in ihre »Arche des Geschmacks« aufgenommen hat. Die „Rote Liste der bedrohten Nutztierrassen“ stuft das Angler Sattelschwein als „extrem gefährdet“ ein.

Das Angler Sattelschwein zeichnet sich durch eine sehr gute Fleischqualität aus, was sich in einer deutlichen Marmorierung (= Einlagerung von Fett im Muskelgewebe) niederschlägt. Darüber hinaus eignet es sich gut für naturnahe Haltungsformen wie Weidehaltung und ist in der Lage, viele und vor allem gesunde Ferkel aufzuziehen.

www.angler-sattelschweine.de

Der Offenstall wird regelmäßig entmistet und mit sauberem Stroh nachgestreut. Zum Fressen bekommen die Schweine eine Mischung aus Hafer, Gerste und Weizen aus dem eigenen Anbau, gemischt mit gentechnisch-unverändertem (d.h. genfreiem) Soja und Mais. Das Soja möchte ich in den nächsten Jahren durch Erbsen aus dem eigenen Anbau ersetzen. Zusätzlich bekommen die Schweine noch eingeweichtes Altbrot, Äpfel, Kartoffeln und Gemüse. Fast 50% der Ration macht jedoch Gras aus, am besten mit viel schmackhaftem Klee, welches sie auch am liebsten fressen. Das Gras beeinflusst die Fett- und Fleischzusammensetzung und verbessert das Omega 3 – Omega 6 – Fettsäureverhältnis im Fleisch, was sich positiv auf den Geschmack auswirkt. Ein negativer „Schweinegeschmack“ tritt hier eigentlich nicht auf.

Mindestens zwei Wochen bevor die Pferde im Herbst wieder in den Stall wollen, müssen die Schweine gehen. Sie waren dann rund sechs Monate hier und wiegen zwischen 100 und 120 kg.

Da ich nicht allein die ganzen Schweine essen kann, biete ich ihr Fleisch in 10kg Mischpaketen für je 7,80€/ kg an. Ein Paket besteht aus:

  • Schweinebraten (Schulterbraten, Schlegelbraten)
  • Schnitzel
  • Koteletts
  • Hackfleisch
  • Halsgrat
  • Haxe
  • Wammerl
  • Spareribs

Die letztendliche Zusammensetzung hängt von der Menge ab, was die Schweine liefern.

Der nächste Schlachttermin ist für Anfang Oktober 2017 geplant.

Bei Interesse an einem Paket, einfach bei uns melden. Gerne können die Tiere auch vorab bei uns besichtigt werden.